18.1 Salat, Obst und Gemüse

Veröffentlichungsdatum

Tipps

  • Salate immer ziehen lassen, bevor sie serviert werden.
  • grünen Salat stets erst kurz vor dem Servieren mit Essig und/oder Öl anrichten, da er sonst zusammen fällt

Ananans- oder Mangosalat
½ in feine Streifen geschnittene Ananans oder 1 Mango mit feinen Streifen 1 geschälten gelben Gurke vermengen. 1 fein gehackte frische Chillischote dazu geben, salzen und mit Tamarindensirup abrunden.
Statt Tamarindensirup kann dunkle Balsamico-Creme verwendet werden.

Bauernsalat
Streifen von 1 Gurke, 2 Gemüsepaprika und 4 Tomaten, 3 gepreßte Knoblauchzehen,½ kleingeschnittenen grünen Salatkopf sowie Ringe von 1 Zwiebel oder Frühlingszwiebel dazu geben, salzen und pfeffern, gut vermischen und mit Marinade anrichten:
1. mit Essig-Vinaigrette, s. Kapitel 'Soßen für Salate und Räucherfisch'
2. mit Mayonaise mit Maggi, s. 'Kapitel Soßen für Salate und Räucherfisch'
3. mit Öl-Vinaigrette und Kürbiskernen, s. 'Kapitel Soßen für Salate und Räucherfisch'
Je nach Geschmack kann der Salat mit Schafskäsewürfeln garniert werden.

Fiseesalat
Fisee Salatblätter auf Teller schichten und Streifen von 1 geschälten Papaya darauf stellen.
1 klein geschnittene Tomate, ½ Teel. Honig, 1 Eßl. dunklen Balsamico, 1 Teel. körnigen Senf, 1 Prise Salz, 1 Prise Pfeffer und 1 Prise Cayennpfeffer verrühren. Würfel von 1 Mango unter die Mischung heben und auf den Fisee-Papaya-Salat geben.
Der Salat kann auch mit Rucola, Rapünzchen oder Chicoree variiert werden.

Grüne Bohnensalat
500 g grüne Bohnen mit 2 Piment- und 5 Pfefferkörnern in Salzwasser nicht zu weich kochen. Ringe von 1 Zwiebel zugeben, mit Zucker und Essig abschmecken.
Nach dem Erkalten mit viel gehackter Petersilie und gehacktem Dill würzen.

Grüner Papaya Salat
Coconut Cream herstellen, s. Kapitel Soßen für Fleisch, Teigwaren, Gemüse.
Von 1 sehr grünen, geschälten Papaya die Kerne entfernen, das Fruchtfleisch in Streifen schneiden und in kaltem Salzwasser ca. 1 Stunde einweichen. Waschen, gut ausdrücken und in feine Streifen schneiden. Mit 2 Teel. Zitronensaft, 3 Teel. Coconut Cream, 1 fein gehackte Zwiebel, 1 Prise Salz und 1 Prise Pfeffer gut vermischen.
Noch 10 Minuten ziehen lassen und servieren.
Je nach Geschmack kann der Salat mit Chillie und/oder Ingwer verfeinert werden.

Grüner Salat
Grüner Salat kann mit gebratener Geflügelleber, gebratenen Filetstreifen oder mit Gorgonzolastückchen und in Calvados eingelegten gebratenen Hähnchenbruststreifen angerichtet werden.
Blätter von 1 Salatkopf waschen, in mundgerechte Stücke reißen, in eine große Schüssel geben und mit Marinade anrichten:
1. mit Essig-Vinaigrette, s. 'Kapitel Soßen für Salate und Räucherfisch'
2. mit Eier-Zitronen-Vinaigrette, s. Kapitel 'Soßen für Salate und Räucherfisch'
3. mit Öl-Vinaigrette mit Balsamico, s. Kapitel 'Soßen für Salate und Räucherfisch'

Gurkensalat
1 Gurke in dünne Streifen reiben, salzen und etwas stehen lassen. Mit Marinade anrichten:
1. mit Essig-Vinaigrette, s. Kapitel Soßen für Salate und Räucherfisch
2. mit Dill-Sahne-Soße, s. Kapitel Soßen für Salate und Räucherfisch

Porreesalat
Wie grüner Bohnensalat, statt grüne Bohnen wird Porree verwendet.

Ruccolasalat
Ruccola waschen und portionsweise auf Teller anrchten.
1 Mango schälen, in feine Streifen schneiden und auf den Ruccola stellen.
1 geschälte, in Stücke geschnittene Papaya und 5 geviertelte Partytomaten mit 1 Prise Salz, 1 Eßl. Balsamico und Cayennepfeffer vermischen und über die Ruccola-Mango-Teller füllen.

Selleriesalat
1 Knolle Sellerie mit der Bürste sauber waschen, mit der Schale in Salzwasser kochen, in kaltem Wasser etwas abkühlen und in Streifen schneiden. Die noch warmen Streifen mit 1 Prise Salz, 1 Prise Pfeffer und 1 Eßl. Essig mischen und zudecken. Nach 1 Stunde 1 Eßl. Essig und 1 bis 2 Eßl. Öl dazugeben.
Zugedeckt im Kühlschrank 1 Tag ziehen lassen.

Spargelsalat
1. weißer Spargel mit Austernpilzen
6 Stangen geschälten weißen Spargel längs in Streifen schneiden, in 20 g Butter drei bis fünf Minuten bissfest garen, salzen, leicht zuckern und in einer Schüssel anrichten.
1 Bund in 3 cm lange Stücken geschnittene Frühlingszwiebeln in 20 g Butter leicht anbraten, salzen, leicht zuckern und zu dem Spargel geben. Mit 1 Bund gewaschenen, in 3 cm lange Streifen geschnittenen Schnittlauch vorsichtig verrühren.
Von 3 gehäuteten Tomaten das Innere entfernen, das Fruchtfleisch würfeln, zu dem Spargel-Zwiebel-Gemisch geben und vorsichtig vermengen.
3 Eßl. saure Sahne, 1 Eßl. Mayonnaise, 2 Eßl. Nussöl, Saft 1/2 Zitrone sowie Abrieb zu einem Dressing verrühren und vorsichtig unter das Spargel-Gemisch heben, mit Salz, Pfeffer und evtl. etwas Olivenöl abschmecken.
20 gesäuberte Austernpilze, ohne Stiel, in 20 g Butter scharf anbraten und unter ständigem Wenden mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen. Auf kleiner Flamme drei bis fünf Minuten fertig garen. Mit fein gehacktem Dill und/oder Petersilie überstäuben.
Die Pilze auf Tellern platzieren und das Spargelgemisch darauf anrichten.
2. grüner Spargel mit Knoblauch
500 g gewaschenen, in 4 cm lange Streifen geschnittenen grünen Spargel, im Salzwasser drei Minuten köcheln lassen, aus dem Topf nehmen und sofort für ca. drei Minuten in Eiswasser geben. Anschließend auf Küchenpapier abtropfen lassen und in eine Schüssel geben.
8 geviertelte Kirschtomaten, 1/2 klein gehackte rote Zwiebel sowie 100 g zerbröselten Feta zu dem Spargel geben und vorsichtig unterrühren.
2 Eßl. Feta, 1 gepresste Knoblauchzehe, Saft 1/2 Zitrone, 3 Eßl. Olivenöl sowie 1 Eßl. Dijon-Honigsenf zu einem Dressing verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Dressing über das Spargelgemisch geben und vorsichtig unter heben.
3. Grüner Spargel mit Ruccola
100 g gewaschenen und gut getrockneten Ruccola auf Teller verteilen.
500 g gewaschenen, in Streifen geschnittenen grünen Spargel und 1 Bd. geschnittene Lauchzwiebel in 1 Eßl. Olivenöl drei bis fünf Minuten bissfest braten. 250 g geviertelte Kirschtomaten dazu geben. Das Spargelgemisch über den Ruccola füllen.
2 Eßl. weißen Balsamico, 2 Eßl. Wasser, Salz, Pfeffer sowie 2 Eßl. Nussöl zu einem Dressing verrühren und über den Salat träufeln. Mit 2 Eßl. gehackten Walnüssen bestreuen.
Je nach Geschmack können die Walnüsse in der Pfanne angeröstet bzw. statt Walnüsse Pinienkerne verwendet werden.

Tomatensalat
1. mit gekochtem Ei
5 in Scheiben geschnittene Tomaten mit 1 fein geschnittenen Zwiebel, 1 Prise Salz, 1 Prise Pfeffer, 1 Prise Zucker und 1 Spritzer Essig gut vermengen.
2 hartgekochte, fein gewürfelte Eier dazugeben. Je nach Geschmack mit Schnittlauch, gehacktem Dill und/oder gehackter Petersilie verfeinern.
Es kann auch gehacktes Basilikum dazugegeben werden.
2. mit Mozzarella
1 Teel. Pesto in 2 Eßl. Olivenöl einrühren, geschnittenen Mozzarella und 2 in Streifen geschnittene Lauchzwiebeln dazu geben.
5 in Scheiben geschnittene Tomaten vorsichtig unter die Mischung heben, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Je nach Geschmack kann der Salat mit 1 Teel. Balsamico verfeinert werden.